Endlich ich

Trag hier deine Email-Adresse ein und halte dich immer auf dem Laufenden zu den Themen "Selbstständigkeit", "Einfach ich" und "Gesundheit.
* Selbstverständlich gebe ich deine Daten nicht an Dritte weiter!

Jetzt hab ichs! – Warum Ideen ihre Zeit brauchen

Long time no see, werdet ihr euch vielleicht denken und recht habt ihr. Ich hatte die letzten Wochen einfach keinen Kopf für „Endlich ich“, warum? Ich hab etwas Neues erfunden. Und das war gar nicht so leicht. Denn, ich hab mir nicht nur ein neues Stück Business ausgedacht, sondern, wie das so ist als EPU, mich dabei auch ein Stück selbst neu erfinden müssen. Und das war zuerst einmal wirklich, wirklich zach. Und dann eine neue, sehr spannende Erfahrung. 

Aber von Anfang an. Einige von euch wissen vielleicht, dass ich schon länger den Wunsch hab, meine beiden Standbeine – Shiatsu und Marketing – näher zusammenzubringen. Dieser Wunsch wurde nun mächtig und verlangte nach Taten. Gleichzeitig hatte ich, immer, wenn ich darüber nachdachte, das Gefühl, an eine innere Gedankengummiwand zu rennen. Blinder Fleck, bumms! Eine Zeit lang dachte ich, ich will mich wieder ganz aufs Texten konzentrieren, aber irgendwie hat das nicht gereicht, fühlte sich halb an.
Außerdem möcht ich ja auch Menschen etwas beibringen, mich also endlich wieder mal vorne hinstellen und unterrichten. Also wieder zurück an den Denkstart. Ich denk ja als durchaus introvertierter Mensch wirklich gern selbst vor mich hin, aber mein qualmendes Hirn im stillen Kämmerlein hat mich diesmal einfach nicht weitergebracht.

Deshalb hab ich begonnen meine gedanklichen Fühler nach außen zu strecken und da kommt ja bekanntlich immer etwas zurück. Da begegnen einem auf einmal Menschen, die genau mein Thema von einer anderen Seite ansprechen. Da fliegen mir Blogbeiträge mit inspirierenden Gedankengängen von tollen Schreibern zu. Viele kleine Puzzlesteinchen eben, die Ideen befeuern, Gehirnwindungen anstupsen und sich nach und nach zu einer Vision verdichten, die sich auf einmal nicht nur logisch sondern richtig stimmig anfühlt. So ein bisschen, wie der Sternenschauer, der jedes Mal aufpoppt, wenn Wickie „Ich hab’s“ ruft.

Lange Rede – kurzer Sinn, nach mehreren Monaten Denken, bin ich nun schon mitten im Tun. Meine Idee steht fest und wächst und gedeiht bereits. Das Konzept ist von 30 Seiten unsortierten Recherche-Haufen und Gedankenblitzen auf ein überschaubares, stimmiges Destillat eingedampft, das hoffentlich auch jemand anderes versteht, für die Umsetzung gibt es schon konkrete Vorschläge von außen und gerade bin ich auf der Suche nach jemandem, der meinem Baby das passende Gesicht gibt, sprich Logo, Farben, CI zaubert, damit ich die Website bauen kann, Juhu, ich mag diese kraftvolle Phase, in der viel Arbeit mit viel Euphorie einhergeht 🙂

Was es wird? Lasst mir noch die eine oder andere Woche Zeit bis ich damit so richtig sichtbar werde und mein Baby abheben darf. Perfektionistin die ich bin, will ich natürlich, dass es  von vorn bis hint passt und nix mehr hakt, wenn es soweit ist. Ich halt euch jedenfalls auf dem Laufenden!

 

Eure
Barbara

 

 

Deine "Midlife Bitch"
signature