Endlich ich

Trag hier deine Email-Adresse ein und halte dich immer auf dem Laufenden zu den Themen "Selbstständigkeit", "Einfach ich" und "Gesundheit.
* Selbstverständlich gebe ich deine Daten nicht an Dritte weiter!

Zeit für/der Veränderung zur erfolgreichen Frau

Mir wurde damals in meinem PR-Job immer klarer, dass es Zeit für eine Veränderung war. Was mir nicht klar war, wie diese Veränderung aussehen und was ich dafür tun sollte. Dieser Zustand ist frustrierend. Endlich hat man etwas scheinbar Bahnbrechendes erkannt und würde am liebsten sofort damit beginnen, sein Leben zu verändern, aber leider liegt über der verheißungsvollen neuen Landschaft ein Nebel, man weiß nicht, wie sie aussieht und schon gar nicht, wohin man gehen soll.

Zu diesem Zeitpunkt hilft es, kurz innezuhalten und die Erkenntnis, dass man etwas Neues braucht, erstmal setzen zu lassen. Was bedeutet es, dass mein Leben an einem Wendepunkt angekommen ist? Welche Gefühle kommen hoch? Finde ich das spannend? Macht es mich neugierig? Macht es mir Angst?

Jedes Gefühl hat seine Berechtigung und ist ok.

Verbündete machen stark

Ich hatte an diesem Punkt das Bedürfnis, mit anderen Menschen darüber zu reden. Und das war gut so. Denn, oft wird man erstaunt sein, wie viele andere auch unzufrieden und auf der Suche sind. So kann man Verbündete gewinnen. Noch wichtiger sind kritische Menschen, die Fragen stellen und damit helfen, Ideen Stück für Stück weiter freizulegen. Menschen, denen man vertraut, die neue Sichtweisen einbringen und vielleicht noch nicht Bedachtes ansprechen. Und ganz wichtig: erfolgreiche Frauen! Weise Ältere, Vorbilder, Mentorinnen.

Hat man erst einmal angefangen, die Idee zu benennen und sie sich in den schönsten Farben auszumalen, beginnt sich unmerklich aber stetig ein neuer Weg zu formen. Denn, das schöne an Erkenntnissen ist, dass sie nie ohne Folgen bleiben. Sobald man etwas mit absoluter Klarheit erkennt, löst es etwas aus. In einem selbst, aber auch in der Umgebung. Zahnräder werden neu gestellt, unbewusst richtet man seine Antennen ein wenig anders aus.

Der Weg formt sich durchs Gehen

Und auf einmal begegnen einem Menschen, Situationen, Gedanken, die die Unzufriedenheit noch schüren, die aber auch andere Perspektiven mit sich bringen. Die neben die Zweifel auch die Neugier pflanzen aus der irgendwann dann zuerst die Hoffnung und dann die Gewissheit wächst, dass sich etwas ändern wird. Dass man etwas ändern wird.

Man weiß zwar vielleicht noch immer nicht genau, wohin die Reise gehen wird, doch eines Tages passiert dann etwas, das einem den Schubs in die richtige Richtung gibt. Etwas, das das Reiseziel nach und nach enthüllt.

Deine "Midlife Bitch"
signature

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.