Endlich ich

Trag hier deine Email-Adresse ein und halte dich immer auf dem Laufenden zu den Themen "Selbstständigkeit", "Einfach ich" und "Gesundheit.
* Selbstverständlich gebe ich deine Daten nicht an Dritte weiter!

Hallo du!

Willkommen auf meinem Blog für Frauen im Umbruch!

Frauen, die etwas Neues wagen wollen. Weil sie eine Idee haben. Ein Ziel. Den Wunsch, ein bisschen mehr DAS zu leben, was sie glücklich macht. Die sich wohl fühlen wollen in ihrer Haut. Frauen zwischen Ende 30 und Ende nie. Ein bisschen im Wandel, ein bisschen im Wechsel. Von neugierig, aufgewühlt bis lässig entspannt. Keine jungen Mädchen mehr sondern wilde wunderbare Weiber, die sich trauen, endlich das zu tun, was sie erfüllt und selbstbestimmt, erfolgreich und ausgeglichen ihre Träume verwirklichen.

Hier geht es um die Themen Selbstständig machen/sein und dabei Gesund und entspannt bleiben. Mein Ziel ist ein Netzwerk von vielen tollen, starken Frauen, die sich gegenseitig auf ihrem Weg unterstützen.

Du willst dabei sein und nichts verpassen? Dann trag dich hier gleich ein!

* Deine Daten gebe ich nicht weiter

P.S.: Wenn du kein Bestätigungsmail erhältst, dann schau bitte in deinen SPAM-Ordner!

2018 – Schluss mit Müssen

2018 – Schluss mit Müssen

Mein letzter Beitrag ist jetzt schon etwas her, um endlich-ich.at ist es ruhig geworden. Irgendwie war dieser Blog hier zuletzt mein ungeliebtes Kind.

Jetzt hab ichs! – Warum Ideen ihre Zeit brauchen

Jetzt hab ichs! – Warum Ideen ihre Zeit brauchen

Long time no see, werdet ihr euch vielleicht denken und recht habt ihr. Ich hatte die letzten Wochen einfach keinen Kopf für „Endlich ich“,

Was ist eigentlich Erfolg?

Was ist eigentlich Erfolg?

Erfolg, was bedeutet das für dich? Ich bin draufgekommen, dass das für mich gar nicht so leicht zu beantworten ist.

Schwurbeltage

Schwurbeltage

Im Moment entsprech ich so gar nicht meinem eigenen Bild von mir als Unternehmerin: Zielgerichtet, klar fokussiert, produktiv, erfolgreich…nein. Stattdessen fühl ich mich gerade unsicher, ich zweifle an meinen Fähigkeiten, ich weiß nicht, was ich als nächstes tun soll, ich mag mich nicht. Ich kann mir selbst nichts recht machen und gleichzeitig sind alle anderen blöd….Juhu, na zumindest feiert mein inneres Kind Party.

Selbstständig auf Urlaub – und was das mit Resonanz zu tun hat

Selbstständig auf Urlaub – und was das mit Resonanz zu tun hat

Ich war auf Urlaub. Immerhin ganze drei Tage. Und es war wunderbar. Warum ich das dann nicht öfters tue? Und vielleicht länger? Hm, da hast du jetzt einen wunden Punkt bei mir erwischt. Denn Selbstständigkeit und Urlaub, das geht bei mir noch nicht so recht zusammen. Ich würd ja unheimlich gern viel öfters mal eine Pause vom Alltag machen, herumfahren und mir frischen Wind um die Nase blasen lassen. Aber ich tue es nicht. Und wenn, dann kann ich es manchmal nicht ganz so genießen, wie ich mir das eigentlich vorgestellt. Aber der Reihe nach.

5 Fragen, die dir helfen herauszufinden, ob du deinen Job kündigen sollst

5 Fragen, die dir helfen herauszufinden, ob du deinen Job kündigen sollst

Vielleicht hast du dir gerade den zweiten Kaffee gemacht. Drei Stunden Arbeit hast du schon geschafft. In einem grauen gesichtslosen Büroklotz. Was hast du heute schon Sinnvolles getan? Emails beantwortet, Telefonate geführt, Dokumente gesucht, geöffnet, geschlossen, abgelegt? Ein Meeting ausgesessen? Gespräche mit Kollegen, die du eh irgendwie magst, schon deshalb, weil nicht dazuzugehören ja auch keine Option ist. Hm.

Das Marketing der kleinen Dinge (Teil 3)

Im Marketing der kleinen Dinge, Teil 2 haben wir herausgefunden, dass man mit einer guten Geschichte über sein Business in die Herzen der Kunden schlüpfen kann und ein paar Basic-Tools für das Marketing kennengelernt, die man auch mit kleinem Budget realisieren kann. Heute werd ich ein paar meiner Erfahrungen mit Facebook als Marketing-Instrument mit dir teilen.

Das Marketing der kleinen Dinge (Teil 2)

Das Marketing der kleinen Dinge (Teil 2)

Im 1. Teil des „Marketing der kleinen Dinge“ haben wir geklärt, was Markting ist, warum es so wichtig ist, eine Geschichte zu erzählen, wie du deine Zielgruppe findest und was dein Produkt/deine Dienstleistung ausmacht. Heute möchte ich dir zeigen, in welche Falle viele von uns am Anfang beim Marketing tappen. Außerdem stelle ich dir ein paar Dinge vor, mit denen du die Basis für einen soliden Marketingauftritt legen kannst, ohne viel Geld in die Hand zu nehmen.