Endlich ich

Trag hier deine Email-Adresse ein und halte dich immer auf dem Laufenden zu den Themen "Selbstständigkeit", "Einfach ich" und "Gesundheit.
* Selbstverständlich gebe ich deine Daten nicht an Dritte weiter!

2018 – Schluss mit Müssen

Posted on

Mein letzter Beitrag ist jetzt schon etwas her, um endlich-ich.at ist es ruhig geworden. Irgendwie war dieser Blog hier zuletzt mein ungeliebtes Kind. Ich hatte ja auch sooo viele andere Ideen. Es hat mich mal hier hin gezogen und mal dort hin, ich hab neue Geschäftskonzepte entwickelt, mich gesucht, mich verausgabt, bin müde geworden. Dann hab ich mir Weihnachtsfrieden pur gegönnt und gedacht, dass das neue Jahr schon Klarheit bringen wird….

Innehalten statt Aufbruch

Jetzt ist das neue Jahr schon wieder ein Monat und ein paar Zerquetschte alt und nix ist klar. Und irgendwie ist das gerade ok. Dann braucht es halt noch….auch wenn alle anderen Aufbruchstimmung verbreiten….ich hab nix zu erzählen, keine bahnbrechende Entwicklung zu verkünden.
Denn ich mach jetzt einfach mal weiter mit dem was ich gut kann. Shiatsu (genau Meins, erfüllend, manchmal erschöpfend, viel zu lernen, viel zu geben, viel kommt zurück, ich wachse, es wächst). Marketing (kann ich, auch irgendwie Meins, wenn auch nicht immer so wie gewünscht, oft erschöpfend, schafft Sicherheit).

Denn eigentlich reicht das. Für den Moment.

Und was ich sonst noch sein möchte, das wird sich zeigen. Ganz ohne Druck. Ganz ohne „hartes Draufhinarbeiten“. Ganz ohne Müssen. Denn 2018 ist für mich das Jahr, in dem ich das Müssen vom Thron stoße.

Das Müssen darf gehen

Das Müssen war die letzte Zeit recht mächtig. Ich muss das….und dann muss ich das…..und inzwischen muss ich das, weil sonst….und heute kann ich nicht, weil ich muss…..Bullshit

Einen Scheiß muss ich. Jetzt muss ich genau DAS nur noch leben. Hihi. Müssen. Gewohnheiten sind zäh. Aber ich hab ja Zeit. Um mich neu zu gewöhnen. Dran, dass ich nicht muss. Dass ich darf. Dass ich durchatme und spüre, was wichtig ist zwischen all der Pflicht. Die leisen Töne wieder wahrnehme. Mein inneres Kind spielen schicke.

Funktioniert das alles auf Anhieb? Nein, natürlich nicht. Aber auch das ist ok. Dann muss ich halt immer noch ein bisschen. Aber ich darf auch ein bisschen. Und es entsteht Raum in mir. Ein Raum, den ich jetzt erst mal ein bisschen durchlüfte. Und dann kann der Frühling kommen 🙂

Deine "Midlife Bitch"
signature

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.